Sicherheit geht vor

Mittwoch, den 31. August 2016

In der Zeit vom 12. September bis voraussichtlich 30. September 2016 werden die jährlich notwendigen Begehungen zur Einhaltung der Verkehrssicherungspflichten durchgeführt.

Die allgemeine Verkehrssicherungspflicht wird aus § 823 BGB hergeleitet. Bei Grundstücken und Gebäuden trifft die allgemeine Verkehrssicherungspflicht denjenigen, der den Zutritt zu seinem Grundstück für Dritte eröffnet. Der Verantwortliche hat die notwendigen Vorkehrungen zum Schutz Dritter vor Gefahrenquellen zu schaffen. Eine absolute Sicherheit ist aber nicht erreichbar. Deshalb sind nur solche Sicherungsmaßnahmen notwendig, die ein verständiger und umsichtiger, in vernünftigen Grenzen vorsichtiger Mensch für ausreichend halten darf, um andere Personen vor Schäden zu bewahren, und die für ihn den Umständen nach zumutbar sind.

Die Begehungen erfolgen auf Grundlage der von der Qualitätsgemeinschaft Verkehrssicherung erarbeiteten Prüfstandards und finden von Montag bis Samstag in der Zeit von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr durch einen vom Wohnungsunternehmen beauftragten sachkundigen QVS-Prüfer, Herrn Wolfgang Gallafrio, statt.

Herr Gallafrio ist vom Wohnungsunternehmen ermächtigt, alle Grundstücke, Treppenhäuser, Keller und Dachböden zu betreten und zu besichtigen. Wir bitten alle Bewohnerinnen und Bewohner unserer Häuser, dies zu ermöglichen und zu unterstützen. Auf Verlangen kann sich Herr Gallafrio mit seinem Personalausweis ausweisen.